Philosophie der Stoa
Philosophie der Stoa | Zenons Blog

Altgriechisch Lektion 01 | Altgriechisch Lektion 02 | Altgriechisch Lektion 03 | Altgriechisch Lektion 04 | Altgriechisch Lektion 05
Altgriechisch Lektion 06 | Altgriechisch Lektion 07 | Altgriechisch Lektion 08 | Altgriechisch Lektion 09 | Altgriechisch Lektion 10


Altgriechisch Lektion 5 - Satzzeichen

Wiederholung: Die Demokratie

Lösung

  1. Das Volk legt die Gesetze fest.
  2. Die Gesetze schützen das Volk:
  3. Das Volk bewahrt die Gesetze.

Die Satzzeichen

Satzzeichen

Die Tabelle rechts zeigt einen Vergleich der griechischen und deutschen Satzzeichen.

Der griechische Punkt entspricht je nach der Satzaussage im Deutschen einem Punkt oder einem Ausrufezeichen.
Das Komma bleibt gleich. Auch Gedankenstriche und Anführungszeichen erfüllen in beiden Sprachen die gleiche Funktion .
Der griechische Hochpunkt entspricht je nach Satzaussage dem deutschen Strichpunkt oder Doppelpunkt.
Der griechische Strichpunkt steht wie das deutsche Fragezeichen am Ende eines Fragesatzes.

Gleichheit im Wortausgang

Die Gleichheit im Wortausgang erleichtert die Zuordnung von Satzteilen. Im Beispiel links stimmen der Artikel und der Wortausgang des Substantivs im Plural überein.

Neuer Wortschatz

Der Name "Stoiker" leitet sich aus einem Versammlungsort ab. Die Anhänger dieser philosophischen Schule trafen sich in Athen in einer Säulenhalle. Das griechische Wort hierfür lautet "stoa".

Übersetzung: Die Stoiker

Aussprache:

1. hoi stoikoi legousin:
2. "ho kosmos psychen echei:"
3. dia ti tus stoikus hoi anthropoi thaumazusin ?
4. hoi stoikoi ton kosmon gignoskusin!


Die Auflösung finden Sie in der nächsten Lektion.
> Altgriechisch Lektion 6: Die O-Deklination

Schule der Stoa
Die Schule der Stoa

Die Philosophie der Stoa lehrt, die Schwäche und Unfähigkeit des Menschen zu akzeptieren und die Ansprüche des (Miteinander-) Lebens auf das Notwendige, von der Natur vorgegebene zu beschränken. Heute recht wenig beachtet, hatte sie in der griechischen und römischen Antike sowie im frühen Christentum einen nicht zu unterschätzenden Einfluss. Eine Erneuerung des stoischen Gedankenguts sehen manche Theoretiker in der kurzen Blütezeit der ökologischen Bewegung der 2. Hälfte des 20. Jahrhunderts.

Philosophie der Stoa | Footer
Kurzbiographien auf dibb.de