Philosophie der Stoa
Philosophie der Stoa | Zenons Blog

Altgriechisch Lektion 01 | Altgriechisch Lektion 02 | Altgriechisch Lektion 03 | Altgriechisch Lektion 04 | Altgriechisch Lektion 05
Altgriechisch Lektion 06 | Altgriechisch Lektion 07 | Altgriechisch Lektion 08 | Altgriechisch Lektion 09 | Altgriechisch Lektion 10


Altgriechisch Lektion 4 - Die Doppelllaute

Wiederholung Lektion 3: Hippokrates und Platon

Lösung

  1. Hippokrates ist (ein) Arzt:
  2. Platon ist (ein) Philosoph.
  3. Der Arzt behandelt.
  4. Der Philosoph lehrt.

Doppelllaute

Durch Verschmelzungen von Vokalen entanden im Griechischen - wie in anderen Sprachen auch - einige Doppelllaute (Diphtonge). Das Griechische bildet sie in der Verbindung mit i und u. Eine Übersicht finden Sie in der Tabelle links.

Die meisten Diphtonge werden in beiden Sprachen gleich ausgesprochen, lediglich in zwei Fällen gibt es Unterschiede: Das griechische ei wird nicht wie das (Hühner-)Ei ausgesprochen, sondern wie ey aus dem englischen Ausruf hey. Das griechische ou entspricht einem deutschen u.

Neuer Wortschatz

Viele Begriffe aus dem modernen Wortschatz haben einen griechischen Ursprung:

Verben: Die 1. und die 3. Person

Verben werden im Griechischen immer in der 1. Person Singular gelernt.

Die 3. Person endet im Singular auf -ei, im Plural auf -ousin.

Substantive: Nominativ und Akkusativ

Substantive werden im Nominativ Singular und mit dem zugehörigen Artikel gelernt.

Der Akkusativ (lat. accusare = anklagen) folgt wie im Deutschen auf die Frage wen?

Übersetzung: Die Demokratie

Aussprache:

  1. Ho demos tus vomus horizei.
  2. Hoi nomoi ton demon fülattusin.
  3. Ho demos tus nomus fülattei.
Die Auflösung finden Sie in der nächsten Lektion.
Altgriechisch Lektion 5: Die Satzzeichen

Die athenische Demokratie hatte ihre Blütezeit im 5. Jahrhundert vor Christus. Sie kannte zwar noch keine Gewaltenteilung, wohl aber Räte, die per Los oder Wahl besetzt wurden, eine öffentliche Gerichtsbarkeit mit Geschworenen und Volksversammlungen. Die Demokratie wurde immer wieder reformiert oder durch Tyrannei und Oligarchie unterbrochen. Im Jahre 337/6 v. Chr. beschlossen die Athener ein Dekret gegen die Tyrannei.

Philosophie der Stoa | Footer