Philosophie der Stoa
Philosophie der Stoa | Zenons Blog

Altgriechisch Lektion 01 | Altgriechisch Lektion 02 | Altgriechisch Lektion 03 | Altgriechisch Lektion 04 | Altgriechisch Lektion 05
Altgriechisch Lektion 06 | Altgriechisch Lektion 07 | Altgriechisch Lektion 08 | Altgriechisch Lektion 09 | Altgriechisch Lektion 10


Altgriechisch Lektion 10 - Abschluss

Wiederholung: Diogenes und Alexander

Lösung:

Der Philosoph erkennt den Charakter des Feldherrn.
Diogenes erschüttert Alexander durch (eine) List.
Diogenes erlöst Alexander vom Übermut.
Der Feldherr bewundert die Worte des Philosophen.

Neuer Wortschatz

Das Wort bios muss je nach Lage des Akzents unterschiedlich übersetzt werden. In der Bedeutung "Leben" zeigt es, dass die griechische Sprache auch in unserer modernen Zeit präsent ist. Vgl. hierzu folgende Begriffe:
Biologie (Lebens-Lehre),
Biographie (Lebens-Schrift),
Biosphäre (Lebens-Kugel)
Biometrie (Lebens-Messung).

Die Philosophie Heraklits

Heraklit wählte für seine zeitlosen und polarisierenden Thesen die Form des Fragments. Die Übersetzung kann etwas freier erfolgen, um die Aussage in ihrer ursprünglichen Schärfe zu erhalten.
Hinweise: "To toxo" steht im Dativ (dem Bogen), "onoma" und "bios" im Nominativ (Name, Leben). "Ergon" kann mit "in Wirklichkeit" übersetzt werden. "Oun" und "de" bilden den Gegensatz "zwar - aber".

Lösung

Schule von Athen

"Der Bogen ist zwar dem Namen nach Leben, in Wirklichkeit aber der Tod." Heraklit zeigt mit dem Wortspiel um "bios" die Abhängigkeit von Leben und Tod. Wegen seiner scheinbar düsteren Gedanken erhielt er auch den Beinamen "der Dunkle". Das Bild zeigt einen Ausschnitt aus Raffaels "Schule von Athen", auf der die berühmtesten Denker der klassischen griechischen Zeit versammelt sind: Vorne links kauert Heraklit an einem Steinblock. Rechts davon legt sich Diogenes lässig auf die Stufen. In der Mitte unter dem Torbogen schreiten Platon und Aristoteles. Die 2. Person links oben ist der im Gespräch vertiefte Sokrates.

Wenn Sie es bis hierher geschafft haben, bietet sich die Fortsetzung an einem Präsenzkurs der Universität an. Dieser läuft über mehrere Semester und führt bis zur Lektüre von Platon. Anschließend können Sie, sofern Sie das Abitur besitzen, an der staatlichen Prüfung zum Graecum teilnehmen.

Philosophie der Stoa | Footer
Kurzbiographien auf dibb.de